Email vom 28.08.2019:

Gute Nachrichten des Stiftungsvorstandes zur Gefäßstudie

Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,


gute Nachrichten von der Gefäßstudie!

Der Stiftungsvorstand teilte mir heute mit, dass die notwendige Probandenanzahl zur Umsetzung der Gefäßstudie erreicht sei.

Der Stiftungsvorstand spricht von einem Meilenstein.

Damit ist die von mir 2014 beantragte und anderen Geschädigten mitinitiierte und von Christian Stürmer leidenschaftlich mitgetragene Gefäßstudie endlich nach so langer Zeit und so vielen Hürden auf den Weg gebracht worden!

Ein voller Erfolg!

Ich möchte mich bei allen (und wirklich bei allen!), die diese Studie mitgetragen und nun auch zu deren Gelingen beigetragen haben, von ganzem Herzen danken!

Auf diese Weise ist nun endlich etwas umgesetzt worden, dessen Verwirklichung ich mir 2012 in der Nacht meines Herzinfarktes auf der Herzkatheterstation des Sankt Vinzenz Krankenhauses in Köln mit dem Tod vor Augen (!) in die Seele geschworen habe.

Ich habe mir geschworen:

Wenn es das letzte wäre, was ich in Sachen Contergan noch tun möchte, dann ist es genau Jenes, dass keinem einzigen Contergangeschädigten so etwas ereignen darf, was ich in dieser Nacht durchgemacht habe!

Freundinnen und Freunde, ich bin zu Tränen gerührt!

Das ist ein Tag zum Feiern!

In Sachen Contergan gab es sehr wenige Tage, in denen wir feiern konnten!

Aber an diesem Tag tun wir es!

Jedenfalls tue ich es!


In aller Herzlichkeit!

Andreas Meyer



Nutzen Sie unseren Newsletter

Wenn Sie etwas über aktuelle Ereignisse erfahren wollen, können Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter anmelden.

Schnellkontakt

BCG
Bund Contergangeschädigter
und Grünenthalopfer e.V.
c/o Herr Andreas Meyer
Dohmengasse 7
50829 Köln

Mo - Do von 12 - 17 Uhr

Telefon:
+49 (0)172 / 2905974

Telefax:
+49 (0)221 / 9505102

Kontakt